Sicherheit in einer der sichersten Städte Europas

Achtung Langfinger!

Ein leidiges Thema, aber ich möchte es ganz gerne auch auf meiner Seite verewigen, denn: Madrid ist mit die sicherste Hauptstadt Europas. Aber auch hier gibt es natürlich Menschen, die den Röntgenblick für unbedachte Besucher haben, und schon haben wir das Dilemma!

Ich habe generell meine Augen auch auf dem Hinterkopf platziert, wenn es um die Sicherheit meiner Gäste geht. Und Madrid ist tatsächlich kein Vergleich zu anderen spanischen Metropolen wie beispielsweise Barcelona (so leid es mir tut, ich liebe Barcelona trotzdem sehr).

Bitte, liebe zukünftige Gäste: Lassen Sie Ihre Flugtickets, Ausweise, Wertsachen und bündelweise Bargeld im Hotelzimmer. Die Damen tragen am besten eine normale Handtasche (nicht XXL) über Kreuz, sodass die geschützt ist, wenn wir durch belebtere Touristenviertel wie die Plaza Mayor gehen. Rucksäcke mit wertvollem Inhalt (Bargeld, Kreditkarten, Flugtickets, etc.) werden immer wieder gerne mal „unauffälig“ von Menschen geplündert, die sonst über keine andere geregelten Einkommen verfügen, und das bekomme selbst ich nicht mit, wenn ich vorweg oder Sie hinter mir laufen.

Wenn Sie also den Rucksack dabei haben wollen, bitte ohne Wertsachen, oder vor die Brust geschnallt. Ich spreche aus Erfahrung. Am Ende ist das Jammern gross, und die Tour endet auf dem Kommissariat. Das ist nicht schön, vermasselt nur die Tour, den Urlaub, und kostet viel Zeit.

Wenn Sie das befolgen, kann hier nicht viel passieren.

Das gilt insbesondere für die Metro, wenn viele Menschen dicht gedrängt in den Wagen stehen. Und lassen Sie sich auch von niemandem ansprechen, der den Weg wissen will. Sie sehen in der Regel nicht wie ortskundige Spanier aus, also wie sollen Sie bitteschön den Weg wissen?! Auch wenn die Leute, die Sie ansprechen, Deutsch, oder gebrochenes Deutsch reden. Gehen Sie weiter! Normalerweise sind dies auch keine Spanier, sondern Zugezogene aus anderen, oft osteuropäischen, Ländern.

Im Normalfall sind Sie in Madrid sehr sicher!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.